default-logo

Aktuelles

15
NOV
2021

Sankt Martin: Vermutlich hätte er sich gefreut!

Sankt Martin1

Fünfmal Laternenfest an zwei Tagen, fünfmal Martinsgeschichte, fünfmal Laternenumzug und fünfmal besinnliches Beisammensein im Innenhof bei Glühwein, Punsch und Martinsbrezel.

Hätte der „Heilige Martin“ vor über 1600 Jahren gewusst, dass wir seinen Mantel gleich fünfmal teilen, damit sein Fest bei uns an der Heinrichstraße auch in der aktuellen Situation stattfinden kann, vermutlich hätte er sich darüber gefreut.

Allein schon der Anblick der Laternen verdeutlichte, dass sich dieser Aufwand gelohnt hat. Es macht einfach mehr Spaß Laternen zu basteln, wenn sie anschließend auch bei einem Laternenumzug zum Einsatz kommen.

Die Lehrkräfte hatten mal wieder tolle Bastelideen und in allen Klassen wurden die Laternen mit viel Eifer gebastelt.

Das habt ihr alle wirklich toll gemacht

Wir starteten auf dem Schulhof, wo zunächst die schicken Laternen den Besuchern präsentiert wurden.

Unsere „Großen“ aus dem vierten Schuljahr hatten im Religionsunterricht das Martinsspiel eingeübt und führten es für alle Jahrgänge vor.

Anschließend ging es dann mit Klassenlaterne und Fackelnträgern durch das nahegelegende Hasental, wo bei einem kleinen Zwischenstopp noch einmal Martinslieder gesungen wurden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Wollenweber, Frau Japtok und Frau Klatzek für die tolle Organisation und bei den vielen fleißigen Helfen, ohne die solche Veranstaltungen gar nicht möglich wären.