Unsere Schule/Rückblicke Schuljahr 2002/2003

Wettbewerb "Fit School 2003"

 Wandertag 2003

Einladung des CBE

Beginn der Zusammenarbeit

Trödelmarkt des Fördervereins

Vorleseaktion der gesamten Schule

Martinszug der Schule mit offizieller Übergabe des neuen Klettergerüstes durch den Sponsor Sparda-Bank Mülheim an der Ruhr

Erste Vorbereitungen zur Einrichtung einer Schulbibliothek

Campina-Parcours auf dem Schulhof (Aktion zur Verkehrserziehung)

3. Musical-Aufführung:"Schön, dass du da bist"

   

 

Unsere Schule hat in diesem Jahr an dem Wettbewerb

"Fit School 2003 - Sind wir eine bewegungsfreudige Schule?"

teilgenommen.

Auf die Wettbewerbsfrage konnten wir nur mit einem einstimmigen

Ja!  antworten. Für unser sportliches Schulleben wurden wir

mit dem 1. Preis ausgezeichnet!

Im Rahmen der Schulsportgala am 25.Juli 2003, an der wir uns mit dem Programmbeitrag  "Buntes Treiben in der Manege"  beteiligt hatten, konnten wir einen Scheck über 1000 Euro entgegennehmen. Der Wettbewerb war ausgeschrieben worden vom "Verein zur Förderung des Schulsports".

 

Kooperation von Schulen und Sportvereinen

 Sportaktionen mit Pfiff

Zirkusprojekt der jetzigen Klasse 4b

 

 

Sportaktionswochen

 

 

Bewegungsfreudige Gestaltung des Schullebens

Maßnahmen zur sportlichen Förderung von Kindern

Landessportfest der Schulen/

Stadtmeisterschaften

 

 Maßnahmen zur sportlichen Förderung von Kindern

Bis zum vergangenen Schuljahr wurde mehrere Jahre lang Sportförderunterricht (in 2 Gruppen) durch die jeweiligen Lehramtsanwärterinnen erteilt.

Besonders die wenig interessierten Schüler/innen versuchen wir immer wieder durch motivierende sportliche Angebote im Unterricht und außerhalb des Unterrichts an den Sport heranzuführen. Angebote, bei denen weniger der Leistungsaspekt als vielmehr der Spaß an der Bewegung und am Spiel mit anderen im Vordergrund stehen, finden dabei besondere Berücksichtigung.

Insgesamt bietet sich den Kindern ein buntes sportliches Programm im gesamten Schuljahr.

 

Förderung der Kooperation von Schule und Sportvereinen

Seit Jahren organisiert unsere Schule zusätzliche Sportangebote im Nachmittagsbereich z.B. in den Sportarten Badminton, Basketball, Fußball, Inline-Skaten, Schwimmen, Tanz, Yoga.

Beim Inline-Skaten und beim Yoga handelt es sich um sogenannte Trendsportarten (siehe FOCUS 20/2003).

Im vergangenen Schuljahr gab es 4 freiwillige Schülersportgemeinschaften an unserer Schule (Badminton, Basketball, Fußball, Yoga). Die Yoga - Gruppen waren als Förder- und Fitness-Gruppe beim Landessportbund gemeldet.

Auch im neuen Schuljahr sind wieder einige SchulsportAG`s geplant.

Wir arbeiten mit folgenden Vereinen zusammen:

TSV Viktoria Mülheim (Basketball), 1. BV Mülheim (Badminton), TB Heißen (Fußball). Mit dem TB Heißen besteht seit Jahren eine gemeinsam mit dem Westdeutschen Fußball-Verband gegründete Partnerschaft.

Mit Hilfe der Schule wird über das Landesprogramm Turnen eine Turn-Leistungsgruppe organisiert, der in der Sporthalle am Mühlenfeld ein Leistungszentrum zur Verfügung steht.

Zum Schuljahresbeginn führt der Stützpunkttrainer eine Talentsichtung in den ersten Klassen durch.

Alexander Schiemon, ein ehemaliger Schüler der GGS Heinrichstraße, ist bei dieser Sichtung "entdeckt" worden und mittlerweile zu einem hoffnungsvollen Turntalent herangewachsen.

Im Rahmen des Landesprogramms "Talentsuche und Talentförderung in Zusammenarbeit von Schule und Verein/Verband in der Sportart Hockey" bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern alljährlich die Möglichkeit, am Training einer Talentsichtungsgruppe teilzunehmen.

 

Bewegungsfreudige Gestaltung des Schullebens

Die Schule bemüht sich sehr um sportliche Angebote besonders auch im Nachmittagsbereich. Bei der Suche nach geeigneten Übungsleitern/ Übungsleiterinnen sprechen wir ehemalige Schüler/innen, Eltern und Vereine an. Neuerdings arbeiten wir auch mit dem CBE (Centrum für ehrenamtliches Engagement) in Mülheim an der Ruhr zusammen.

Wir fördern die Pausenaktivitäten der Kinder, indem wir in den Klassen Pausenspielmaterialien bereitstellen.

Unsere Schule hat am Projekt "Mehr Bewegung in die Schule" teilgenommen.

Auch Klassenfahrten werden unter ein sportliches Motto gestellt, wie z.B. bei der Klassenfahrt des jetzigen 4. Jahrgangs.

Zirkusprojekt der Klasse 3b (2002/2003)

 

 Im Rahmen der Lehramtsanwärterausbildung führte die Klasse 3b ein Zirkusprojekt durch. Im Rahmen des Sportunterrichtes übten die Kinder Kunststücke mit und ohne Handgeräte und  Bewegungsabläufe an großen Geräten.

Die Kinder erfanden gemeinsam ihre Zirkusnummern, erkundeten und erprobten sie in der Turnhalle, präsentierten sie das erste Mal auf einer selbst gestalteten Bühne. Die Generalprobe mit Kostümen und Musik und eine Vorführung vor Eltern und den Schülern der 1. Schuljahre der Schule waren bereits ein großer Erfolg.

von den Proben...

Um wirkliche Zirkusluft zu schnuppern, besuchte die Klasse den Zirkus Roncalli.

 

Das Projekt fand seinen Höhepunkt mit dem Auftritt der Klasse bei der Schulsportgala am 25. 07.03  im Zirkuszelt des Zirkus Sperlich.

 

Sportaktionswochen

Für den Herbst bzw. das Frühjahr 2003/04 haben wir an unserer Schule "Sportaktionswochen" geplant.

In einem Zeitraum von 2 Wochen wollen wir den Schülern Sportarten näher bringen, die nur gelegentlich oder überhaupt nicht im Sportunterricht angeboten werden.

Der Sport soll 2 Wochen lang ganz im Mittelpunkt stehen.

Alle Klassen können 5 verschiedene Sportangebote wahrnehmen.

Jede Klasse hat an jedem zweiten Tag eine Sportstunde.

Beispiele für unsere Sport-Angebote:

Aerobic, Ringen, Wagnissport, Rückschlagspiele, Walking, funktionelle Gymnastik mit und ohne Musi

Landessportfest der Schulen/Stadtmeisterschaften

Schulsport macht Laune    

  

Sportwettbewerbe

Die Grundschule an der Heinrichstraße nimmt in jedem Jahr an zahlreichen Wettbewerben auf Stadtebene teil und zeichnet sich dabei aufgrund der guten Basisarbeit als sehr erfolgreich aus.

Stadtmeisterschaften Fußball: 1 Mannschaft

Vizemeister in der Halle 1996

Stadtmeisterschaften Schwimmen: 12 Mannschaften                   

2002 Stadtmeister: 4x25m Brust Jungen, 4x25m Freistil Jungen

Gesamtwertung: 4. Platz

2003 Ergebnisse: 6 Mannschaften belegten Plätze zwischen Rang 5 bis 10

Gesamtwertung: 8. Platz   

Lustiger Schwimmwettbewerb: 1 Mannschaft

Stadtmeister 2001

Stadtmeisterschaft Völkerball: 1 Mannschaft

Stadtmeister 1995       

Sparkassenlauf: 1 Mannschaft

Stadtmeister 1998 (damals noch Weltspartagslauf)

Stadtmeisterschaft Leichtathletik: 2 Mannschaften im Dreikampf/2 Pendelstaffelmannschaften

2002 Stadtmeister Dreikampf Jungen-Mannschaft

Stadtmeister Einzel Robin Flemming

2001 Vizemeister Pendelstaffeln

Sportabzeichen-Wettbewerb der Mülheimer Grundschulen

2001 2. Platz mit 79 abgenommenen Sportabzeichen

Beim Sportabzeichen -  Wettbewerb der Mülheimer Grundschulen konnten wir im letzten Schuljahr mit______ abgenommenen Sportabzeichen den 2. Platz belegen.

 

Sportaktionen mit Pfiff

Pfiffig finden wir folgende Sportaktionen, die bei den Kindern besonders beliebt sind:

Sportvorführungen von Klassen für Klassen innerhalb der Schule

(z.B. kleine Zirkusprogramme, Tänze)

Wettkämpfe in den Jahrgangsstufen (z.B. Basketball, Fußball)

Fußball-Turniere für die ganze Schule in Zusammenarbeit mit dem TB Heißen

Abnahme des Basketball-Spielabzeichens in Zusammenarbeit mit dem TSV Viktoria

Schulwandertage

Sternwanderungen zu einem gemeinsamen Treffpunkt, dort verschiedene Sport- und Spielaktionen

2003: Schulwandertag als Sponsorenlauf

Große Schulsportfeste" unter einem besonderen Motto

z.B. 2002: "Gemeinsam sind wir stark"

oder

Sportfeste mit Schnupperangeboten

Schulsportprojekt der Klasse 3 b im Jahre 2003

Teilnahme an der großen Schulsportgala 2003 (bereits zum zweiten Mal)

im Zirkuszelt an der Hölterstraße mit dem Programm: "Buntes Treiben in

der Manege"

geplant: 2 Sportwochen im Herbst oder Frühjahr

 

Wandertag 2003

Am Mittwoch, den 09. Juli 2003, fand an unserer Schule der schon traditionelle Wandertag statt.

Jede Klasse der Schule wanderte in eigener Regie von der Schule zum Ruhrbadestrand an der Mendener Brücke. Dort trafen sich ab ca. 11 Uhr alle Kinder, Lehrerinnen und die mitwandernden Eltern zu einem Picknick mit Grillwürstchen, Kuchen, erfrischender Rohkost und kühlen Getränken.

Schulpflegschaft und Förderverein organisierten das Picknick am Ruhrbadestrand. Helfer/innen hatten sich - wie immer bei unseren Veranstaltungen und Aktionen - in ausreichender Zahl gemeldet. Über diese Unterstützung freuen wir uns immer wieder besonders.

Auch die großzügigen Rohkost- und Kuchenspenden unserer Eltern wissen wir zu schätzen.

Der diesjährige Wandertag stand erstmalig unter einem Motto:

Wir laufen für zwei! hieß es, als am 09.Juli die gesamte Heinrichstraße unterwegs war!

Im Rahmen unseres Wandertages führten wir in diesem Jahr zum ersten Mal einen Sponsorenlauf durch:

Sowohl für die Wanderstrecke als auch für die zusätzlichen Meter oder Kilometer, die die Kinder auf einer Rundstrecke an der Mendener Brücke - freiwillig - zurücklegen konnten, suchten die Kinder selbstständig sogenannte Sponsoren, die bereit waren, für jeden gelaufenen Kilometer einen Geldbetrag zu spenden. Getreu dem Motto: Wir laufen für zwei!, soll der Erlös der Aktion sowohl der Erweiterung des Klettergerüstes auf unserem Schulhof als auch dem Projekt "Friedenshaus Kabul"  in Afghanistan zugute kommen.

Die Kinder erhielten "ihren" persönlichen Sponsorenvertrag, um anschließend auf Sponsorensuche zu gehen.

Und dann ging es am Ruhrbadestrand so richtig los:

Auf dem 500 m langen Weg in den Ruhrwiesen zeigten zunächst die 1. Schuljahre, über welche Kondition sie verfügten. Die "Kleinen" rannten, joggten oder spazierten und sammelten so wichtige Kilometer, die von den Klassenlehrerinnen an der Zielwendemarke attestiert wurden. Die 2. und 3. Schuljahre ließen auch keinen Zweifel daran aufkommen, dass jedes Kind beschlossen hatte, entsprechend seinem körperlichen Leistungsvermögen das Beste zu geben. Viele Läufer/innen der 4. Schuljahre zeigten nach 7 bereits gewanderten Kilometern kaum Ermüdungserscheinungen und liefen noch weitere 7 Kilometer bei schönstem Wetter und in bester Stimmung.

  

Ein schöner Tag! Und ein erfolgreicher Sponsorenlauf!

Die Kinder der Schule haben 7093,70 Euro erlaufen.

  

Projekt Friedenshaus

Bei dem Friedenshaus handelt es sich um eine Schule für Mädchen und Jungen aus Kabul und Umgebung. Zusätzlich zum Unterricht erhalten die Schüler/innen des Friedenshauses sowohl eine Versorgung mit Nahrungsmitteln als auch eine medizinische Grundversorgung. Das Friedenshaus bietet den weiter entfernt wohnenden Kindern auch eine Internatsunterbringung an.

Das Friedenshaus Kabul ist ein Projekt im Rahmen der Mülheimer Aktion "Kinder brauchen uns" e.V., die mit dem Verein für Afghanistan-Förderung e.V. in Bonn koordiniert wird. Ansprechpartner ist Herr Dewender.

img2.gif

Alle Schüler/innen unserer Schule wurden im Unterricht über das Projekt informiert. Vorbereitend auf den Lauf erhielten am 04. Juli 2003 alle Kinder die Möglichkeit, Herrn Dewender und Herrn Timmler, zwei der Initiatoren des Projekts, persönlich kennen zu lernen. Diese hatten viele interessante Fragen der Kinder zu beantworten. Besonders die Klasse von Frau Eilers informierte sich ausführlich und engagiert.

Hier können Sie Kommentare dieser Klasse nachlesen!

 Auch ehemalige Schüler helfen!

 Alle wissen es: Für die Erweiterung unseres Klettergerüstes haben die Kinder der Schule im vergangenen Sommer bei unserem erstmalig durchgeführten Sponsorenlauf enorme Anstrengungen auf sich genommen.

Und was unternimmt ein Schüler, der an diesem Tag gefehlt hat und mittlerweile bereits eine weiterführende Schule besucht?

Ganz einfach und einfallsreich:

Dieser Schüler startet eine eigene Aktion!

Tim Nottelmann, ehemaliger Schüler der Klasse 4b, überraschte die Schulleitung mit der Idee, ein Sparschwein in der Bäckerei Fermer in der Heinrichstraße aufzustellen und die Kunden um eine Spende für unser Klettergerüst zu bitten.

Gesagt - getan!

Bereits nach kurzer Zeit lieferte Tim besagtes Sparschwein, gefüllt mit 55 Euro bei der Schulleitung ab. Nach der Leerung und Auszählung (Lukas Gregel aus der Klasse 3c half dabei) ging die Aktion in die zweite Runde und das Sparschwein unter Tims Arm zur Bäckerei Fermer zurück.

Mittlerweile konnten dem Förderverein bereits rund 83 Euro überwiesen werden.

Zur Zeit ist das Sparschwein in Tims Freundeskreis "unterwegs".

Wir freuen uns über über so viel Engagement unserer "Ehemaligen".

 Endstand der Sammlung von Tim Nottelmann: 140 Euro.

 

Einladung des CBE!

Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement lud anlässlich des Besuches von Ministerpräsident Peer Steinbrück in Mülheim an der Ruhr am 10. Juli 2003 zu einer Veranstaltung in die neue Geschäftsstelle des CBE ein.

Herr Steinbrück wollte sich vor Ort einen Eindruck verschaffen von der Arbeit der ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

Unsere Schule war eingeladen, das Projekt Schulbibliothek an der Heinrichstraße vorzustellen.

Unserer "Bibliothekar", Herr Bohnes, ließ nach seiner Präsentation keine Frage mehr offen. Er nutzte die Gelegenheit, um die Anwesenden auf den noch fehlenden Büchereicomputer aufmerksam zu machen. Eine Kiste mit gut erhaltenen Kinderbüchern wurde der Schule von einer Anwohnerin der Hingbergstraße sofort zur Verfügung gestellt.